top of page

HINWEIS: Meine Website und Texte beinhalten werbende Inhalte und Affiliate-Links. Für Erklärungen immer auf Fragenzeichen (?) klicken.

@KlaudiasTiersitting

Blog-Beiträge

Jetzt kostenlos registrieren und  bei Neuigkeiten benachrichtigt werden.:-)

Wie mit neuem Hund bzw. Angsthund umgehen?

[Mein Beitrag beinhaltet werbende Inhalte*]



@Klaudias Tiersitting - Zwei meiner früheren Hunde (Chihuahua & Pomeranian Zwergspitz)
Rückblick: Einige meiner früheren Hunde (Chihuahuas & Pomeranian Zwergspitz) vor ca. 20 Jahren.

Gerade jetzt in der Corona Pandemie steigt die Sehnsucht nach einem Hund noch mehr, als zuvor.

Doch nur wenige Hunde-Interessierte haben sich rechtzeitig Wissen über einen Hund angeeignet und wie man mit ihm umgehen soll!


Schon als Kind bekam ich einen Hund Namens "Rocky". Nach nur wenigen Wochen war er wieder weg, weil meine Mutter überfordert war. Ich konnte mich nicht mal verabschieden. Immer wieder wurde mir ein neuer Hund versprochen, doch ich bekam keinen.


Mit 18 Jahren holte ich mir dann endlich selber einen Hund ins Haus. Doch bevor der Erste erzogen war, wurden es Mehrere und das Chaos war vorprogrammiert. Ich liebte und schmuste meine Hunde. Auch hatten Sie alles und konnten Kunststückchen machen. Ich wollte alles richtig machen. Doch im Nachhinein weiß ich, dass ich Vieles falsch gemacht hatte.

Daheim waren meine Hunde wahre Engel, draußen war es aber die Hölle mit ihnen!

Wegen nicht art- und Verhaltens-gerechter Haltung und Erziehung, hatten sich auf beider Seiten Ängste und Frust aufgebaut, weshalb sich Probleme verstärkt haben:

  • Ständig wurde gebellt.

  • Glatte Böden und Treppenhäuser wurden gemieden.

  • Draußen konnte keiner anständig an der Leine laufen.

  • Unangeleint wurden andere Hunde gejagt.

Ich liebte meine Hunde, doch statt zu helfen, schimpfte ich und es bauten sich auf beiden Seiten Frust und Ängste auf, so dass Gassi gehen keinen Spaß mehr machte. Ein Teufelskreis.

Wahrscheinlich wird es so vielen Hundehaltern gehen, wenn sich der vermeintlich erst "Ach so süße Hund" zum Angst- und Problemhund entwickelt und man selber an sich und seinem Hund zu zweifeln beginnt.


Dann tauchen Fragen auf wie:

  • Liegt es am Hund oder an mir?

  • Was habe ich falsch gemacht?

  • Wieso kriege ich es mit dem Hund nicht hin?

  • Wieso haben alle andere liebe Hunde und ich nicht?

  • Soll ich das hinnehmen oder besser den Hund wieder abgeben?

  • Was mache ich jetzt mit dem Hund?


Da ich selber von zu Hause aus gearbeitet habe, konnte ich meine Hunde behalten. Doch, diesen Luxus haben nicht alle und geben aus Hilfslosigkeit den geliebten/bösen Hund wieder ab. Hätte ich damals schon das nötige Wissen gehabt, dann hätte ich gewusst, dass ich als Hundehalter das alles hätte regeln können und auch müssen. Es wäre für alle besser.



Daher, besser vorher lernen, statt hinterher abgeben!

Am besten informiert man sich schon vor der Anschaffung eines Hundes über das Thema Hundeerziehung und eignet sich alles nötige an Wissen an, um mit seinem Hund ein stressfreies und glückliches Miteinander zu gestalten. Ob mithilfe von Hundeschule, Hundetrainer oder Kursen, man kann es lernen seinem neuen (Angst)Hund zu helfen und somit gemeinsam ein entspanntes Leben zu führen! Und, während der Arbeitszeit kann man auch einen Hundesitter, wie z.B. mich buchen. (Wenn der Hund bereits erzogen ist.)


So, zurück zum Lernen! Was macht man also, wenn man einen neuen bzw. Angst-Hund bekommt? Klar doch, man schaut, sich einen Online Kurs an, was zu tun ist. Folgenden Kurs habe ich also extra für Euch getestet, um darüber zu berichten. Also, los gehts.



Online Kurs: Angsthunde-Training

In 9 Modulen mit 23 Lektionen, Anhand von kurzen Info-Texten und teilweise auch sehr langen, komplett ungeschnittenen Videos mit Schritt-für-Schritt-Anleitung, lernt man wie man seinen neuen Hund in die eigene Welt einführt. Und, das nur in 10 Tagen!!!


Für diesen wurde mit Pflegehund Portia aus Spanien erstellt, damit man eins zu eins sehen kann, wie ein Trainingskonzept funktioniert. Aber auch, wenn man einen neuen oder ängstlichen Hund zu Hause hat, kann dieses Training immens unterstützen.

Im Kurs kommen Themen vor, wie z.B.:

  • Ankunft des neuen Hundes gestalten

  • Wie man sich gegenseitig besser kennenlernt

  • Stubenreinheit - Hund beibringen sauber zu werden

  • Der erste gemeinsame Spaziergang - Die Welt erkunden

  • Boxentraining - Hund beibringen gerne in seine Box zu gehen und dort zu entspannen

  • Leinenführigkeit-Training - Hund beibringen brav an der Leine zu gehen

  • Mehrere Spaziergang-Trainings mit Umgebungsänderung

  • Wohnung besser kennenlernen

  • Freiraum draußen lassen

  • Mehrhunde-Spaziergang

  • Gassi gehen mit einer weiteren Person

  • Schleppleinen-Training und Schleppleine loslassen

  • Leinenfolge-Training

  • Hund erstes Mal freilaufen lassen

  • Neu Erlerntes besser verknüpfen

  • Entspannter Tierarzt Besuch

  • Tür-/Auto-/Kofferraum-Training

  • Und noch viel mehr...


Hier ein kleiner Vorspann von der Hundetrainerin selber:


Meine persönliche Erfahrung mit dem Angsthunde-Training:

Ein Kurs der alles Wesentliche enthält. Warum sich wochen-/ monate- oder jahrelang mit dem Hund quälen, wenn man alles in nur 10 Tagen gemeinsam mit dem Hund erlernen kann?

Selbst ich habe trotz meiner über 20 Jahre Erfahrung mit sehr vielen eigenen und betreuten Hunden noch Neues dazugelernt. Daher, absolut für neue und auch alte Hundehalter zu empfehlen! Es ist wirklich sehr gut Schritt für Schritt erklärt! Mit diesem Kurs kann man von Anfang an alles richtig machen. ;-)

Hier ist der Hunde Angsthunde-Training Online Kurs erhältlich:


--> Angsthunde Training Online Kurs* von Hundehalterin/Hundetrainerin Désirée Scheller


Werbung*





Hier noch eine Buchempfehlungen dieser Hundetrainerin:

Hilfe zum Thema Impfen, Wurmkur, Milben, Allergien, Flöhe, Zecken, Bewegungsapparat, Kastration, Zahnstein, Durchfall und mehr: Die Basics der Hundegesundheit* von Hundehalterin und Hundetrainerin Désirée Scheller





Zudem auch von der gleichen Hundetrainerin sehr zu empfehlen:




VIELEN DANK

fürs Lesen und eine tolle Zeit mit Euren Fellnasen,

wünschen Chihuahua Hunde @Goldie.von.GoldeneMitte

und Klaudia Maria Hornakova von @KlaudiasTiersitting & Psych. Coaching @GoldeneMitteFinden





LESER-FRAGE:

Hat Euch mein Beitrag geholfen ❓❔❓

Dann bitte ein Herzchen und Kommentar abgeben. :-)





GEFÄLLT ES EUCH?

Dann bitte liken, kommentieren und teilen

(auf Social Media oder per Email, Whatsapp usw.)


 

HIER GEHT ES WEITER:

👉 Meinen Blog-Beitrag lesen über: Hunde Körpersprache lernen

👉 Meinen Blog-Beitrag lesen über: Gesunde Tiernahrung

👉 Meinen Blog-Beitrag lesen über: Welche Tierversicherung

 
87 Ansichten

Comments


bottom of page