Fragen & Antworten

Tiersitting, Inhalt, Rechte, Pflichten, Haftung, Versicherung und mehr...

 

Häufigsten Fragen & Antworten

KlaudiasTiersitting

Was beinhaltet KlaudiasTiersitting?


Alle Tiere bekommen während der Betreuung (je nach Vereinbarung):

  • Futter- und Wassergabe: täglich 1-3 Mal Futter (Futter wird vom Tierhalter bereitgestellt).
  • Medikamentengabe: je nach Vereinbarung (wird vom Tierhalter schriftlich erklärt und Medikament bereitgestellt).
  • Kuschel-, Pflege- und Spiel-Einheiten: täglich 1-3 Mal (Katzen je ca. 10- 30 Minuten, Hunde ca. 15 Minuten)
Zusätzlich bei Katzenbetreuung (je nach Vereinbarung):
  • Zusatzdienste: Tägliches Säubern von Katzenklos und Näpfen, Räume lüften, Briefkasten leeren usw.
Zusätzlich bei Hundebetreuung (je nach Vereinbarung):
  • Alltägliche Erziehungseinheiten: werden in den Alltag miteingebaut, wie z.B. Kommando „Bleib“, um an der Ampel zu warten und „ist ok“, um weiterzugehen. (Dies kann die Impulskontrolle fördern, vor allem aber für mehr Sicherheit während der Betreuung bei der Tiersitterin sorgen.) Auch können Haustier-Regeln des Tierhalters, integriert werden, wenn es passt.
  • Gassi-Runden: Täglich 1-3 Mal für je ca. 30-60 Minuten. Bei schönem Wetter auch mehrere Stunden im Park, am Wasser usw. Findet eine Betreuung nach einem langen Spaziergang statt, dann findet nur noch kurze nur Pippi-Runde statt.
Zudem werden Besitzer stets über den Haustier-Status auf dem Laufenden gehalten
  • per Text/ Fotos/ Videos (einige davon werden auch zeitversetzt für Marketingzwecken mit Rufnamen oder Fantasienamen des Haustieres auf Website, Social Media usw. verwendet)




Wann kann ich meinen Hund in Huta/ Hundepension bringen?


Die Bringzeit der Hunde kann mit Tiersitterin, je nachdem wie die Termine, Gassizeiten oder Ausflüge sind, individuellvereinbart werden.




Wann kann ich meinen Hund aus Huta/ Hundepension abholen?


Abholzeiten der Hunde kann mit der Tiersitterin individuell vereinbart werden.

  • Falls Tiersitterin mit Hunden daheim ist, dann kann innerhalb der Betreuungszeit, nach vereinbarter Abholzeit, in Räumen der Tiersitterin, der eigene Hund abgeholt werden.
  • Falls Tiersitterin mit Hunden außerhalb ist, wie Ausflug im Park oder am Strand: dann kann Abholung des eigenen Hundes erst danach (ab ca.19/19.30Uhr) in Räumen der Tiersitterin stattfinden oder aber nachdem die Tiersitterin Ihren Standort durchgegeben hat, direkt vor Ort im Park oder am Strand abgeholt werden. Ansonsten kann aber auch der betreute Hund, wenn Standort vom Tierhalter auf dem Weg der Tiersitterin ist, das Tier beim Tierhalter übergeben werden.





Kosten & Bezahlung

Wie sind die Preise?


Auf Tierhalter kommen folgende Kosten zu für:

  • Tiersitting: Falls nichts anderes schriftlich vereinbart wurde, gelten für Betreuung und auch schon Probebetreuung, Preise, die auf der Seite Preise aufgelistet sind. Diese sind auch sofort, noch vor der Betreuung, fällig. Ein Betreuungsplatz gilt erst dann als reserviert, wenn die ausgefüllte und unterschriebene Betreuungsvertrag, Haustier-Auskunft, ggfls. auch Schlüsselübergabe-Vereinbarung sowie die Zahlung bei der Tiersitterin oder bei gebuchten Buchungsportal eingegangen ist.
  • Fahrkostenpauschale: Wird eine Betreuung außerhalb des Standorts der Tiersitterin vereinbart, werden zuzüglich zum Betreuungspreis angemessene Reisekosten berechnet. Wenn nicht anders vereinbart, werden 0,50€ pro Km berechnet.
  • Verlängerung: Falls Abholzeit nicht eingehalten wird und keine Nachricht mit gegenseitiger Einigung der Verspätung stattfindet, wird dies als eine Verlängerung angesehen, so berechnet und das Tier notfalls woanders untergebracht.




Sparkarten: Welche Ermäßigung gibt es?


Tiersitterin bietet auch Sparkarten an, wo man sparen kann. Haustiere 15er/ 30er/ 50er Sparkarten Kauf beinhalten, das auf Website aufgeführte Betreuungsangebot, was jedoch umgerechnet pro Betreuung deutlich günstiger ausfällt, wenn man den Rabat abzieht. Es gibt unterschiedliche Ermäßigung und Gültigkeit (stand 7.2020):

  • 15er-Karte: 15€ Rabatt (Gültigkeit: 5 Monate)
  • 30er-Karte: 55€ Rabatt (Gültigkeit: 10 Monate)
  • 50er-Karte: 150€ Rabatt (Gültigkeit: 15 Monate)
​Info:
  • Bezahlung erfolgt für alle 15/30/50 Betreuungen auf einmal.
  • Betreuung von 10 Tagen, beim Kauf von 15er Karte, würde bedeuten, dass noch 5 Betreuungen (innerhalb von 5 Monate, nach Erwerb der Spar-Karten) eingelöst werden könnten.
  • Dauer ist jeweils angegeben.
  • Erneuter Corona Lockdown? Dann wird natürlich, um diese Zeit, verlängert. Miteinander Reden hilft immer. Ich bin ja kein Unmensch.




Wie sind die Zahlungsbedingungen?


Für Betreuung und eventuell entstehende Fahrkosten, steht der Tiersitterin ein Kostenanspruch zu. Für die Anwendung der Kleinunternehmerregelung gemäß dem §19 Abs.1 UStG (EHRE). Honorare ohne die Ausweisung und Berechnung der jeweils aktuell geltenden Umsatzsteuer. Die Bezahlung findet vor der Betreuung statt und erst dann gilt ein Platz als reserviert an. Nur bei Verlängerung, unerwarteten Notfällen, Schäden und Folgeschäden, kann dies unverzüglich danach bezahlt werden. Die Bezahlung findet statt:

  • im Bar gegen Quittung
  • per Überweisung gegen Rechnung
  • per Paypal
Nach Ablauf der Zahlungsfrist, kommt der Tierhalter auch ohne Mahnung in Verzug.





Termine & Zeiten

Wie sind die Öffnungszeiten?


Es ist leider berufsbedingt nicht möglich unangemeldet zur kommen, da ich zu Einem wegen Coaching, aber auch wegen den Tieren meistens die Klingel aus habe, zu Anderen auch nicht immer anwesend bin.




Wann, wo und wieso muss ein Kennenlerntreffen stattfinden?


Ein Kennenlerntreffen dient dem gegenseitigen Beschnüffeln und der Klärung von:

  • Wie sind die Wünsche und Pflichten von Jedem? Kann ich der Betreuung gerecht werden? Ist das gegenseitige Vertrauen gegeben?
  • Wie kommen wir alle miteinander zurecht? Ist Ihr Haustier so lieb, ruhig, gepflegt, geimpft, entwurmt, um in mein Coaching + Tiersitting Konzept reinzupassen, ohne meine eigene sanfte, 3Kg Mini-Hündin nicht zu gefährden? Passt Ihr Tier zu meinen anderen betreuten Tieren?​
Ein Kennenlerntreffen findet statt: Für Katzenbetreuung (Treffpunkt bei Besitzern):
  • ​Gespräch ist nicht mehr kostenlos, beinhaltet aber kostenlos eine Probebetreuung
  • Fahrkostenpauschale : 0.50€ pro Km
Für Hundebetreuung in Huta & Hundepension (bei mir):
  • Draußen beim Gassi gehen, damit ich mir ein Bild von Hund beim Gassi gehen und im Umgang mit anderen Hunden machen kann.
Danach betreten wir gemeinsam meine Räume (nur mit Mundschutz, um uns vor Corona zu schützen)
  • In meinen Räumen: Nur wenn es regnet und vieles vorher abgeklärt wurde, können wir uns direkt bei mir treffen. (Auch nur mit Mundschutz.)
Betreuung gewünscht? Formalitäten besprochen, ausgefüllt und unterzeichnet. ​Dies stellt dann noch keine Buchung da, sondern dient lediglich der Aufklärung und Erstellung einer Kunden- und Haustier-Kartei, um im Notfall ein Tier schneller zu übergeben. Oft ist noch eine Probebetreuung nötig. Der Betreuungsplatz ist aber erst ach einer Bezahlung reserviert. Info: Es findet keine kostenlose Hundeberatung statt, sondern nur ein Kennenlernen! Wer sich eine Hunde-Beratung wünscht, der kann gerne bei mir einen Beratungsgespräch buchen. Bitte dazu mehr auf meiner Coaching-Business-Website lesen.




Wie läuft die Terminvereinbarung?


Ein Termin kann gemeinsam vereinbart werden. Ich bin fast immer erreichbar bzw. melde mich auf eine Nachricht über Anrufbeantworter, Whatsapp oder Email schnell zurück.




Wann, wo und wieso muss Hunde-Probebetreuung stattfinden?


Für Betreuung eines Tieres ist inzwischen immer erst eine Probebetreuung nötig!

  • Für Mobile Betreuung: 15 bis 30 Minuten schauen, wie sich das Tier ohne den Besitzer in der Nähe verhält. Ich habe da schon verrückte Geschichten erlebt. Wie z.B. Eine Katze, die sich in Anwesenheit der Besitzer streicheln lässt, aber mich ohne die Besitzer, immer wieder angegriffen hat. So kann eine tägliche Urlaubsbetreuung von mehreren Tagen echt anstrengend werden. Ab jetzt wird daher auch dies kurz getestet, bevor ich einen Auftrag annehme.
  • Für Huta: Ein paar Stunden oder ein ganzen Tag (bevor gleich 15er/30er/50er Buchungen stattfinden.)
  • Für Hundepension: Mindestens ein Nachmittag/Abend mit Übernachtung bis zum nächsten Mogren/Mittag/Abend (Bevor eine mehrtägige Urlaubsbetreuung stattfindet, die wegen Unzumutbarkeit nicht auszuhalten ist und das eigene Tier hinter aus dem Tierheim abgeholt werden darf, wegen Unverträglichkeit, Unsauberkeit oder Unzumutbarkeit. Das wäre Stress für alle und nicht gut für unsere Tiere.)
Grund:
  • Ich kann mich besser vorbereiten und Wichtiges, was mir auffällt, mit Tierhalter besprechen (Evtl. können beide noch benötigtes Hundezubehör besorgen, es ist noch Zeit dringende Behandlungen durchzuführen usw.)
  • Ihr Hund kann sich besser entspannen, wenn er schon Mal hier war und Spaß hatte. (Statt, ankommen, Besitzer für Tage oder Wochen weg, Tier verstört und in Zerstörlust, Agressionen, psychischen Zusammenbruch und später Verhaltensprobleme wie Verlustängste oder so.)
  • Meine Hündin kann sich besser darauf einlassen, wenn Sie einen Hundefreund schon kennt (Bevor er hier halb einzieht).
Bester Tag/Nacht für Probebetreuung: ​Ein Tag, wo Tierhalter gut erreichbar ist und bei Problemen seinen Hund abholen kommen kann.





Aufklärung & Bedingung

Was ist Tiersitting und was muss beachtet werden?


Tiersitting ist eine Haustierbetreuung: Darunter zählen mobile Katzenbetreuung und Hundebetreuung in Form von Haustier-besuche bei Besitzer daheim, aber auch Hundetagesstätte, auch Huta genannt oder Hundepension bei Tiersitterin. Sobald bei Tiersitterin betreut wird, muss dies bei Veterinäramt gemeldet, geprüft und zugelassen werden. Ansonsten macht man sich starfbar. Nicht jeder Tiersitter weiß und macht es, lassen Sie sich daher stets die Erlaubnis von Veterinäaramt, nach §11 TierSchGes, vorzeigen. Tiersitterin von KlaudiasTiersitting betreut nur 1 bis höchstens 3 sanfte Hunde! Hauptsächlich nur kleine sanfte Hunde, manchmal aber auch mal große Tiere, jedoch nur wenn diese sehr entspannt und sehr sehr sanft sind, damit Sie die Kleinen nicht ausversehen bei einer nur zu schnellen Bewegung verletzten. (Die kleine Chihuahua Hündin der Tiersitterin wiegt nur leichte 3Kg!) Alle Tiere müssen zudem sein: friedlich, sozialverträglich, ungefährlich, geimpft, entwurmt, gesund und frei von ansteckenden Krankheiten oder Parasiten.




Welche Bedingungen muss ein Tierhalter bzw. sein Haustier erfüllen


Wenn ein Tierhalter sein Tier bei der Tiersitterin vorstellt, dann versichert er zugleich, dass sein Haustier für Tiersitting geeignet ist. Haustier vom Tierhalter ist:

  • klein und sanft oder groß und sehr sehr entspannt und sanft zu Kleinen.
  • Ruhig (kein Kläffer, wegen Nachbarschaft und Klientengesprächen - kurz Bellen, dann aufhören ist ok)
  • sauber (nur draußen an Bäumchen pinkeln oder drin auf Pippi-Matten oder Katzenklo/Hundeklo)
  • erzogen (kennt/befolgt Grundkommandos wie Bleib/Komm, läuft anständig, ohne ziehen an der Leine evtl. auch ohne Leine)
  • friedlich, sozialverträglich und ungefährlich. (Auch kam bisher zu keinerlei Vorfällen, wo eine Gefahr für Tiersitter oder andere Tiere bestand oder ein Vorfall, der der Ordnungsbehörde mitgeteilt werden musste, stattfand.)
  • geimpft, entwurmt und frei von ansteckenden Krankheiten und Parasiten. (Nicht ansteckenden Krankheiten, Besonderheiten der Verpflegung, medizinischen Versorgung und der Läufigkeitsstatus von unkastrierten Hündin werden mitgeteilt, da nur unter besonderen Bedingungen betreut werden kann. Ein Impfpass wird vor der Betreuung vorgelegt oder noch besser eine Kopie beigefügt.)
  • Für eine Betreuung relevanten Änderungen des psychischen und physischen Gesundheitszustandes des Tieres, müssen rechtzeitig mitgeteilt werden.




Welche Bedingungen erfüllt die Tiersitterin?


Die Tiersitterin Klaudia Maria Hornakova betreut ein Tier mit Erlaubnis nach §11 TierSchGes:

  • Erlaubnis von Veterinäramt Köln nach §11 Abs.1, Nr.8a Tierschutzgesetz, erhalten, um in privaten Räumen gewerbsmäßig eine Hundetagestätte und/oder Hundepension bis zu 3 Hunde zu betreuen. Eine Erweiterung für 1 zusätzlichen Platz ist zudem genehmigt worden. Dieser Platz wird jedoch freigehalten für Notfallbetreuung bzw. auch Urlaubsbetreuung. Mobile Betreuung ist zudem zusätzlich möglich.
  • Sauberes Polizeiliches Führungszeugnis, Gewerbeanmeldung und Betriebshaftpflichtversicherung vorhanden und vorzeigbar.
  • Betreute Tiere werden aus Liebe zum Tier betreut. Dies geschieht art- und verhaltensgerecht und unter Beachtung des Tierschutzgesetz und dessen Nebenbestimmungen. Dank vielen eigenen früheren Haustieren (ca.30).
  • Erste-Hilfe-Kurs am Hund erfolgreich absolviert.
  • Teilnahme an weiteren Fortbildungen zum Thema Haustiere und dessen rechtlichen Grundlagen finden regelmäßig statt.





Absagen & Notfälle

Welche Kosten kommen bei Stornierung auf mich zu?


Bei nicht in Anspruch genommenen vereinbarten Betreuung, verpflichtet sich der Tierhalter unwiderruflich zur Zahlung des Ausfallbetrages in Höhe von 50 % der Termingebühr. Der Ausfallbetrag ist sofort ohne Frist zahlbar.

  • Für gebuchte Tag-/Nacht-Betreuung bis 12 Stunden oder Ähnliches, die storniert wird, kostet es in der Regel nichts, es sei denn über gebuchte Buchungsportale entstehen Kosten. Die müssten dann vom Tierhalter begleichen werden.
  • Urlaubsbetreuungen bei Tierhalter bzw. Tiersitterin sind hingegen verbindlich: Eine Anmeldung muss schriftlich geschehen und jeder angefangene Kalendertag wird voll berechnet. Für Absagen sind folgende Beträge fällig: Bis zu 2 Wochen vor der gebuchten Betreuung: 25%, bis zu 1 Woche: 50%, unter 1 Woche: 75%, der vereinbarten Kosten. Bezahlt wird bar oder online. (Kontodaten im Vertrag zu finden.)
Termine, die vonseiten der Tiersitterin abgesagt werden:
  • können ohne Begründung stattfinden und werden dem Tierhalter nicht in Rechnung gestellt. Der Tierhalter hat in einem solchen Fall keinerlei Ansprüche gegen die Tiersitterin.




Welche Kosten könnten im Notfall auf mich zukommen?


Tierhalter ist, falls es zu Schwierigkeiten kommen sollte, mit folgenden Kosten einverstanden:

  • Sach- oder Personenschäden und Folgekosten: Tierhalter verpflichtet sich Schäden seines Tieres, welche während der Betreuung bei Tiersitterin oder bei Dritten (Mensch/Tier) durch Aggressionen, Zerstörlust, Unsauberkeit z.B. Urinflecken, beschädigte Möbel oder durch Bissverletzungen und Behandlungskosten angerichtet wurden und nicht von Versicherung übernommen werden, selber zu begleichen.
  • Tierheim, Tierpension und Transport dahin: Dies ist nötig, falls sich ein Tier als unverträglich aufweist, wie z.B. durch grobes, anhaltendes Belästigen anderer Tiere, wiederholtes permanentes Bellen usw. Betreuung ist dann sofort beendet und das Tier vom Tierhalter oder dritter Person abgenommen werden. Falls es nicht geht, kann es die Tiersitterin ins Tierheim, Tierpension, tierliebe Person etc. unterbringen. Dies gilt auch, falls ein Tier 2 Tagen nach Betreuung nicht abgenommen wird und eine Verlängerung nicht möglich ist.
  • Tierarztbehandlungen und Transport dahin: Der Tierhalter willigt jetzt schon ein, dass im Auftrag des Tierhalters, eine tierärztliche Behandlung stattfinden kann, falls die Tiersitterin aus Ihrer Sicht eine tierärztliche Behandlung für notwendig hält. Dies gilt auch, wenn eine vorherige telefonische Absprache mit dem Tierhalter nicht möglich ist, dieser nicht erreichbar ist oder ein dringender Notfall besteht. Es wird der vom Tierhalter gewählter, im Notfall auch ein von Tiersitterin selbst ausgewählter, Tierarzt aufgesucht. Auch nachweislich ansteckende Krankheiten und die dadurch entstehenden Kosten, wie z.B. Desinfektion und Behandlungen weiterer angesteckter Tiere, trägt der Tierhalter. Muss das Tier eingeschläfert werden, so wird dies mit dem Tierhalter, falls möglich, besprochen und abgestimmt.
  • Tierhalter ist mit der Bezahlung an Tiersitterin einverstanden: Diese geschieht unverzüglich, spätestens aber 30 Tage nach Feststellung der Schadensumme, ohne Abzug, per Überweisung, PayPal oder in Bar (gegen Erhalt einer Rechnung bzw. Quittung).





Lieben Sie Ihr Haustier?

Dann lassen Sie es 

nicht so oft alleine!

Bringen Sie es vorbei oder  lassen Sie uns kommen!

Klaudias Tiersitting Goldene Mitte

Hundetagesstätte* & Hundepension*

für 1 bis 3 kleine/sanfte Hunde incl. Gassi Service

Mobile Katzenbetreuung & Hundebetreuung 

Füttern, Pflegen, Kuscheln, Spielen incl. Gassi Service

Regelmäßige Status-Benachrichtigung

Per Foto/Video. Manches davon auch auf FB & Insta

@Klaudias Tiersitting - Klaudia Maria Hornakova mit Chihuahua Hund Goldie

Klaudia Maria Hornakova

Tierlieb & kenntnisreich:

In fast 40 Jahren 30 eigene Tiere gehabt, jetzt 1 Mini Hündin, Kurse: Erste Hilfe usw.

*Geprüft & zugelassen: 

von Veterinäramt Köln und Erlaubnis nach §11, Abs.1, Nr.8a  TierSchGes erhalten!

 

Sauber & vorzeigbar:

Polizeiliches Führungszeugnis, Gewerbeanmeldung & Haftpflicht!

Gefällt Ihnen diese Seite?

Dann unterstützt mich bitte, indem Ihr meine Seite

teilt und Beiträge, likt und kommentiert auf

Facebook, Instagram und auch auf Google. Sowie mich weiterempfiehlt bei Euren Freunden und Bekannten. Danke :-)

Tiersitting-Fotos & Videos sehen?

Dann folgt mir auf meinen Social Media Kanälen

(und dort Beiträge sehen, liken und kommentieren.)

  • Wix Facebook page
  • Instagram Social Icon
  • Klaudias Tiersitting Bewertungen

Von

Veterinäramt geprüft

und zugelassen!

Hinweise: Haustierbetreuung: setzt eine normale psychische und physische Belastbarkeit  des betreuten Tieres voraus. Preise: Aufgrund des Kleinunternehmerstatus gem. §19 Abs.1 UStG erhebe ich keine Umsatzsteuer und weise diese daher nicht aus. Alle Preise sind Endpreise. Fehler: Rechtschreib-, falscher Link/Anker-, HTML-Code- oder Seiten-Lade-Fehler gefunden? Dann kontaktiert Sie mich bitte. Ich möchte mich stetig verbessern.

Lebenslange Erfahrung 

mit vielen

eigenen

Haustieren

Ansprechpartner:

Email:

Telefon:

© Klaudia Maria Hornakova